Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Aus Wellnessprodukte von Telse & Andreas Gross
Version vom 3. Februar 2008, 10:11 Uhr von Admin (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: == zu den Workshops und Seminaren == == Allgemeine Bestimmungen == Ihre zeitgerechte Anmeldung zu Seminaren und Workshops hilft dem Veranstalter bei der Abwicklung...)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

zu den Workshops und Seminaren

Allgemeine Bestimmungen

Ihre zeitgerechte Anmeldung zu Seminaren und Workshops hilft dem Veranstalter bei der Abwicklung des Ausbildungsangebotes.

Das Entgelt für kostenpflichtige Seminare kann bis zum Zeitpunkt der schriftlichen Anmeldebestätigung seitens des Veranstalters geändert werden. In diesem Falle besitzt der Kunde ein Rücktrittsrecht.

Die Seminargebühr ist gemäß den auf der Rechnung angeführten Bestimmungen bei der Anmeldung zahlbar. Wird die Seminargebühr über ein vorhandenes Ausbildungs-Punktekonto verrechnet, erfolgt die Abbuchung vom Punktekonto ebenfalls bei Anmeldung.

Die angegebenen Seminargebühren enthalten keine Umsatzsteuer, diese wird gesondert in Rechnung gestellt.

Die Seminargebühr schließt die erforderlichen Seminarunterlagen und Publikationen mit ein. Die Seminargebühr umfaßt nicht die An- und Abreisekosten sowie Aufenthaltskosten des Seminarteilnehmers.

Da die Teilnehmerzahl für unsere Seminare aus didaktischen und räumlichen Gründen begrenzt ist, werden die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt. Die mit der Anmeldung eingehenden Daten werden für interne Zwecke elektronisch gespeichert. Der Kunde erhält umgehend eine Anmeldebestätigung.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, auch nach Übersendung der bestätigten Seminaranmeldung an den Kunden, jedes Seminar im vorhinein aus organisatorischen Gründen unter Einhaltung einer fünftägigen Benachrichtigungsfrist abzusagen oder die Klassengröße zu reduzieren. Im letzteren Falle werden die letzten Anmeldungen als erste storniert. Bei einer Absage durch uns erhalten Sie bezahlte Gebühren zurück; weitergehende Ansprüche bestehen nicht.


Durchführungsabweichung

Der Veranstalter behält sich vor, den Seminarinhalt zu überarbeiten sowie Termine und Orte zu ändern.

Seminare beginnen zu dem Datum, das in der Anmelde-bestätigung oder in der Seminareinladung angeführt ist. Sollte es der Veranstalter infolge Erkrankung oder Austritt eines Instruktors oder aus sonstigen Gründen, die außerhalb des Einflußbereiches von dem Veranstalter liegen, unmög-lich sein, ein Seminar planmäßig zu beginnen oder zu been-den, wird der Veranstalter versuchen, eine Ausweichlösung anzubieten, übernimmt aber keine Haftung.

Ein Seminarbesuch soll nur erfolgen, wenn der Teilnehmer die im Ausbildungsangebot festgelegten Vorkenntnisse besitzt. Der Nachweis über die erforderlichen Vorkenntnisse kann durch erfolgreiche Ablegung eines entsprechenden Tests erbracht werden. Wenn ein Seminarteilnehmer an einem Seminar teilnimmt ohne die erforderlichen Voraussetzungen zu erfüllen, übernimmt der Veranstalter keinerlei Verpflichtung hinsichtlich Erreichung des Seminarzieles.

Es ist den Seminarteilnehmern nicht gestattet, anderen Personen als Mitarbeitern des Veranstalters Lizenzmaterialien oder Kopien davon zugänglich zu machen oder diese aus dem Veranstaltungsräumen zu entfernen. Darüber hinaus dürfen Lizenzmaterialien oder sonstige mit Copyright-Vermerk versehene Materialien, die während des Seminares verwendet werden, weder ganz noch teilweise kopiert werden, es sei denn, dies geschieht unter Aufsicht und gemäß den Anweisungen von Mitarbeitern des Veranstalters.

Der Begriff Lizenzmaterial umfaßt alle im Rahmen des Seminars verwendeten Materialien, Schriften, Texte oder Unterlagen. Der Kunde ist dafür verantwortlich, daß der Seminarteilnehmer diese Bestimmungen kennt und beachtet.

Der Veranstalter unterstützt den Kunden nicht beim Einsatz des Seminarteilnehmers und übernimmt keine Verpflichtungen für den Ausbildungserfolg aufgrund eines Seminarbesuches.


Bestimmungen über Seminarummeldungen,

Storno und Nichterscheinen

Stornierungen von Anmeldungen sind für den Kunden möglich, wenn diese spätestens eine Kalenderwoche vor Seminarbeginn beim Veranstalter ankommen und dabei ein neuer Seminartermin gewählt oder ein Ersatzteilnehmer bestimmt wird. Bei Absagen innerhalb einer Kalenderwochen vor Seminarbeginn, sowie bei Nichterscheinen wird die Seminargebühr voll verrechnet.

Abmeldungen sind direkt an den Veranstalter zu richten - schriftlich oder via Fax.


Haftung und Schadensersatz

Der Veranstalter haftet für von unseren Mitarbeitern vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden - gleich aus welchem Rechtsgrund - einmalig bis zu einem Gesamtbetrag in Höhe der Gesamtvergütung, höchstens jedoch insgesamt bis zu einem Betrag von SFr 50.000. Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen.


Eingetragene Warenzeichen

Der Veranstalter übernimmt keine Gewähr dafür, daß die erwähnten Produkte, Zitate, Texte, Verfahren oder Namen frei von Schutzrechten Dritter sind.


Sonstiges

Diese Anmeldung enthält die gesamte und ausschließliche Vereinbarung zwischen beiden Teilen. Änderungen und Zusätze zu dieser Vereinbarung werden nur wirksam, wenn sie in schriftlicher Form erfolgen. Erfüllungsort für die Zahlungen sind Buchet und ausschließlicher Gerichtsstand ist Zug/CH.